WERNER H.SCHOCH
LABOR FÜR QUARTAERE HOELZER
START HOLZBESTIMMUNG KONTAKT LINKS PUBLIKATIONEN AUS DEM ARCHIV AKTUELL DAS LABOR
 ANALYSEN 2011            zum Vergrössern            Fotos anklicken Anatolien Hölzer und Holzkohlen aus antiken Bergwerken Ünsal Yalçin, Deutsches Bergbaumuseum Bochum Cugir, Rumänien Holzkohlen einer Wagenbestattung Emilian Teleaga, Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz Eschenz, TG Hölzer aus der römischen Siedlung Tasgetium Simone Benguerel, Amt für Archäologie des Kantons Thurgau, Frauenfeld Monte Iato, Sicilia / I Holzkohlen aus Stadtstrukturen Chrisitan Russenberger, Archäologisches Institut der Universität Zürich Spina, Prov. Ferrara / I Holzkohlen aus der etruskischen Stadt Martin Mohr, Archäologisches Institut der Universität Zürich Urdorf, ZH Holzreste bei Quellfssung FBZ (?) Patrick Nagy, Kantonsarchäologie Zürich Zoologischer Garten, ZH Holzkohlen aus der Baustelle Elephantenpark Urs Jäggin, Archäologie und Bauforschung, Stadt Zürich Delley, FR Traverse de roue, néolithique Carmen Buchiller, Archéologue cantonal, Service archéologique de l’Etat de Fribourg SAEF Alt-Scherbitz Fragmente von Rindentaschen Rengert Elburg, Landesamt für Archäologie, Freistaat Sachsen Ephesos Holzreste aus dem Artemision Ulrike Muss, Institut für klassische Archäologie, Universität Wien Vallon s/Dompierre Spuren römischer Bauhölzer Carmen Buchiller, Archéologue cantonal, Service archéologique de l’Etat de Fribourg SAEF Kanton Zürich Tauchfunde verschiedener Fundstellen Adrian Huber, Archäologie und Denkmalpflege des Kantons Zürich Niederweningen, ZH Holzreste aus Eem-Torfen der Mammutfundstelle Heinz Furrer, Paläontologisches Institut und Museum, Universität Zürich Dielsdorf, Wydäcker Reste von Sargbrett aus Grab, 7. Jh. Christian Bader, Kantonsarchäologie Zürich Türkey Hölzer und Holzkohlen aus antiken Bergwerken Ünsal Yalçin, Deutsches Bergbaumuseum Bochum Cham, ZG Pfahlproben aus den Siedlungen “Cham-Alpenblick” Niels Bleicher, Hochbauamt der Stadt Zürich, für Kantonsarchäologie Zug Spina / Italien Holzkohlen aus der etruskischen Stadt Martin Mohr, Archäologisches Institut der Universität Zürich
Dielsdorf Wydäcker, Doppelbestattung, 7. JH., Reste von Sargbrett (dunkle Verfärbung) bei südlicher Bestattung Leuchtspäne aus einem antiken Bergwerk, 3. Jt. v. Chr. Pfahlproben aus Cham / ZG, drei bronze- und 2 jungsteinzeitliche Siedlungen Sediment mit Holzkohlen aus der etruskischen Stadt in der Prov. Ferrara Längsschnitt durch eemzeitliches Holz, die anatomischen Merkmale belegen Salix sp., Weide Feldmeilen, Vorderfeld   Schnur mit Knoten, Lindenbast Vallon s/Dompierre. Winzige verkohlte Reste eines Weisstannenbrettes Ausgrabung im Artemision (1895), Foto: Österreichisches Archäologisches Institut Rindentaschenfragment mit Resten der Borke (Pfeile) Traversde de roue, néolithique. Eschenholz, verkohlt Holzkohle aus der Baustelle Elefantenpark zur 14C-Bestimmung Cugir Cetate, Transylvanien, Ausgrabung 1976 Querschnitt von biologisch stark abgebautem Fichtenholz Siculo-ionisches Kapitell aus Kalkstein (Foto Arch. Inst. Uni ZH) Fischteller, Graue Ware mit Holzkohleresten (Foto Arch. Inst. Uni ZH) Radialschnitt von biologisch stark abgebautem Föhrenholz Horoz Köyü-Gavurun Damı, Zedernholz (Querschnitt) aus dem Berwerk zum Bild des Monats zum Bild des Monats zu ANALYSEN 2012 zu ANALYSEN 2013 zu ANALYSEN 2014 zu ANALYSEN 2015 zu ANALYSEN 2016 zu ANALYSEN 2012 zu ANALYSEN 2013 zu ANALYSEN 2014 zu ANALYSEN 2015 zu ANALYSEN 2016 zu ANALYSEN 2017 zu ANALYSEN 2017